Aktuelles

Hochwasser

18.07.2021
Am Donnerstag, 16. Juli, tobte die Lenne noch an der Grutmecke vorbei, mit deutlich erhöhtem Wasserstand – und war doch schon auf dem Rückzug. Die Flutkatastrophe war mit wenigen Ausnahmen an uns vorbeigezogen…

Hier anschauen …ggggg

Flutkatastrophe in der Nachbarschaft

Am Donnerstag, 16. Juli, tobte die Lenne noch an der Grutmecke vorbei, mit deutlich erhöhtem Wasserstand – und war doch schon auf dem Rückzug. Die Flutkatastrophe war mit wenigen Ausnahmen an uns vorbeigezogen. Gemessen an den Zerstörungen in der Nachbarschaft kamen wir in Plettenberg glimpflich davon.

Schon in Altena bot und bietet sich ein anderes Bild: zwei gestorbene Feuerwehrmänner, Zerstörungen ungeahnten Ausmaßes. Die Liste der besonders getroffenen Orte lässt sich endlos fortschreiben: Lasbeck, Hohenlimburg, Hagen, Erftstadt, Schuld an der Ahr. Stand jetzt (23.07.) starben mehr als 170 Menschen. Viele retteten ihr nacktes Leben und stehen vor den Trümmern ihrer Existenz!

Wir sind entsetzt und traurig, aber auch dankbar für eine große Welle von Hilfsbereitschaft, die hinter der Flut durch das Land schwappt. Der Ev. Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg hat zur Unterstützung der Opfer in unserer Region ein Spendenkonto eingerichtet:

Die Bankverbindung lautet:
Ev. Kreiskirchenkasse
IBAN DE28 3506 0190 2001 1930 18
Verwendungszweck: Spende Hochwasserhilfe Kirchenkreis

Gerne können Sie/ könnt ihr auch den Direktlink verwenden:
ONLINESPENDE HOCHWASSERHILFE