Gemeindeleben

Zwei Taufen und Abendmahl für Anfänger

10.06.2013, Wie nimmt man eigentlich ein Oblate an? Und wie schmeckt der Abendmahlswein? Ganz praktische Fragen …ggggg

zweitaufen
10.06.2013, Konfi-Freizeit in haus nordhelle

Wie nimmt man eigentlich ein Oblate an? Und wie schmeckt der Abendmahlswein? – Ganz praktische Fragen beschäftigten unsere Konfis bei ihrer Freizeit vom 7. bis 9. Juni in haus nordhelle.
Vor allem lernten sich die 35 Jugendlichen und acht Mitarbeitenden besser kennen. Schließlich besuchen unsere KonfirmandInnen sechs verschiedene Schulen in vier Städten.

Vor allem der Samstag hatte es in sich: Es war zwar nicht der Originalweg von Jerusalem nach Emmaus, aber in fünf Räumen und Nischen von haus nordhelle ging es um die Geschichte der Emmausjünger und ihr unverhofftes Abendmahl mit dem auferstandenen Jesus.
Nachmittags tauchte Sebastian Spyra auf. Der Fitnesslehrer brachte die ganze Truppe auf Trab und heftig ins Schwitzen.
Die Taufen von Lea und Celina und das erste Abendmahl im Gottesdienst bildeten schließlich Höhepunkt und Abschluss eines gelungenen Wochenendes.

Hintergrund:
Die Konfifreizeiten in haus nordhelle haben eine lange Tradition in unserer Gemeinde. Seit 1991 finden sie (meistens zum Ende des ersten Unterrichtsjahres) dort statt und beschäftigen sich mit dem Abendmahl. Nach einem Beschluss des Presbyterium sind unsere Konfirmanden nach der Abendmahlsfreizeit in unserer Gemeinde zum Abendmahl zugelassen.

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?